Wanderschuhe Ratgeber 2017 für Familienausflüge, Einzelkämpfer, Sport Abenteurer oder für den Naturliebhaber !

 

Die zehn wichtigsten Fragen rund um das Schuhwerk zum Wandern

Die Auswahl und Handhabung von gutem Schuhwerk ist nicht immer einfach. Hierbei gilt es, einige Dinge zu beachten. Die folgenden zehn Fragen und Antworten bringen jedoch etwas Licht ins Dunkel. Auch bei einem professionellen Wanderschuhe Test sind manche dieser Fragen stets ein wichtiger Bestandteil. Es lohnt sich also, zusätzlich zu den folgenden FAQs auch weitere Testberichte zu den favorisierten Modellen zu lesen.

 

1. Wie funktioniert das Einlaufen von neuem Schuhwerk für das Wandern ?

Neue Wanderschuhe sollten stets eingelaufen werden. Hierfür ist es wichtig, hochwertige Wandersocken zu tragen und den Schuh zunächst nicht zu stramm zu schnüren. Die Schuhe sollten für das Einlaufen zunächst wenige Stunden getragen werden. Die Dauer steigern Sie dann langsam, bis Sie einen Tag problemlos in den Schuhen gehen können. Das Material des Schuhs passt sich dank der Fußwärme und der Bewegung besser an, was während Wanderungen eine Blasenbildung und unangenehmes Scheuern verhindert.

 

2. Wie sollten die Schuh geschnürt werden?

Es gibt viele Arten, Schuhe zu schnüren. Förderlich ist es, wenn der Schuh über Feststellösen verfügt, bei denen die Schnürung in Zonen unterteilt werden kann. Ob ein Schuh dieses Kriterium erfüllt, verrät ein Wanderschuh Testbericht. Spann und Schaft können Sie dann unterschiedlich stramm schnüren. Welche Intensität am angenehmsten ist, entdecken Sie während einer Wanderung schnell. Viele Wanderer bevorzugen einen fest geschnürten Spann, wenn es bergauf geht und einen festen Schaft beim Bergab-Gehen.

 

3. Wie viel Platz sollte vorne im Schuhwerk sein?

Einen Schuh fü r das wandernprobieren Sie am besten Nachmittags an, da die Füße dann etwas größer sind. Zusätzlich sollten beim Wanderschuh Test Wandersocken getragen werden. Ist dann an der Schuhspitze noch etwa ein halber Zentimeter Platz zwischen dem großen Zeh und dem Rand des Schuhs, spricht dies für einen optimalen Sitz.

 

4. In welcher Größe sollte das Schuhwerk gekauft werden?

Der Schuh sollte stets etwas größer gekauft werden, als übliches Schuhwerk. Empfehlenswert ist dabei etwa eine halbe bis eine ganze Schuhgröße mehr zu wählen als gewöhnlich. Dies schützt den Fuß beim Bergab-Gehen vor schmerzhaftem Anstoßen an der Spitze und bietet zudem ausreichend Raum für dicke Wandersocken. Wie der individuelle Schuh ausfällt, zeigt in der Regel ein Wanderschuh Testbericht.

 

5. Wie müssen die Schuhe sitzen?

Sie sollten weder zu locker noch zu fest sitzen. Ihr Fuß muss in ihnen festen Halt finden, darf jedoch nicht starkem Druck ausgesetzt sein. Dies ist wichtig, um in unwegsamem Gelände stets einen sicheren Tritt zu gewährleisten. Auch darf der Schuh spätestens nach dem Einlaufen auch an einzelnen Stellen nicht mehr stark drücken oder scheuern. Die Zunge des Schuhs sollte dabei stets in der Mitte sitzen, um eine optimale Passform zu erhalten.

 

6. Was muss bei gutem Schuhwerk für das Wandern beachtet werden?

Entscheidend für die Wahl hochwertiger Wanderschuhe ist es, auf eine gute Passform und die entsprechende Größe zu achten. Zudem ist ein Blick auf die verwendeten Materialien wichtig. In dem Wanderschuhe Vergleich wird daher stets auch auf die Atmungsaktivität und Haltbarkeit eines Schuhs geachtet. Hierbei können sowohl synthetische Materialien als auch Naturmaterialien wie Leder von sich überzeugen.

 

7. Welche Wanderschuhe passen zur individuellen Person?

Höhe, Größe und Passform machen Wanderschuhe zu sehr individuellen Produkten. Sie werden daher zahlreiche Schuhe finden, die sich stark voneinander unterscheiden. Wichtig für Sie ist es, beim Wanderschuhe Test darauf zu achten, dass Sie sich im jeweiligen Schuh wohlfühlen und auch einen ganzen Tag in ihm gehen können. Was die Optik betrifft, so entscheidet stets der persönliche Geschmack. Von dezentem Braun bis hin zu bunten Farben bietet der Markt eine große Auswahl.

 

8. Was tun bei drückenden Schuhen?

Sorgfältiges Einlaufen kann bei drückendem Schuhwerk bereits helfen. Hierbei sollten Sie stets dicke Wandersocken tragen, um den Fuß zu schützen und einen gewissen Druck auf den Schuh auszuüben. Drückt er dann immer noch, kann ein Schuster durch professionelles Weiten möglicherweise helfen. Im Zweifelsfall ist es bei dauerhaft drückenden Wanderschuhen jedoch zu empfehlen, den Schuh umzutauschen und ein anderes Modell zu wählen.

 

9. Was kosten gute Wanderschuhe?

Da es sich bei Schuhen zum Wandern um besonders hochwertige und spezielle Schuhe handelt, haben diese selbstverständlich auch ihren Preis. Gute Schuhe, die auch einen Trekkingschuhe Test bestehen, kosten in der Regel zwischen 100 und 300 Euro. Natürlich erhalten Sie auch günstigeres Schuhwerk. Dann jedoch müssen Sie mit Einbußen in den Bereichen Tragekomfort, Optik und Haltbarkeit rechnen.

 

10. Was macht gute Trekkinschuhe aus?

Ein guter Schuh sollte nicht nur während der Anprobe bequem sitzen. Er passt sich dem Fuß auch während einer langen Wanderung flexibel an und verfügt dabei über eine gute Haltbarkeit. Hochwertiges Schuhwerk überstehen dank erstklassiger Materialien oft mehrere Wandersaisons nahezu unbeschadet. Zusätzlich sollten Sie auf eine hochwertige Sohle achten, die ihnen in jedem Gelände einen sicheren Halt gibt. Mehr Aufschluss über Qualität und Lebensdauer gibt stets auch ein Wanderschuhe Testbericht den man selber macht.